Leuchttürme auf dem Weg nach Norden

Zu einer Seereise gehören unbestreitbar Leuchttürme – und es gibt mehr als 200 entlang der norwegischen Küste. Einige sind aufgrund ihres markanten Aussehens leicht zu erkennen, wie der rote, achteckige Turm Kjeungskjær Fyr, der beim Verlassen des Trondheimfjords passiert wird. Ein gutes Verzeichnis findet man beim Norwegischen Verein für die Geschichte der Leuchtfeuer.                   KJEUNGSKJÆR-FYRSTASJON
KAURA-FYRSTASJON
GJESLINGENE-FYRSTASJON
GRINNA-FYRSTASJON
LANDEGODE-FYRSTASJON
VARDØ-FYRSTASJON
TYRHAUG-FYRSTASJON
STAVENES-FYRSTASJON
STABBEN-FYRSTASJON

3 Gedanken zu „Leuchttürme auf dem Weg nach Norden

    • Danke.
      So geht es mir mit richtigen Bergen. Zum Glück hat man in Norwegen beides, Wasser und Berge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.